2018-09-17 Verdummung pur – Integrationsbarometer

Das verschlägt einem wirklich die Sprache und jeden Glauben an Sinn und Verstand von Informationsmedien.

Der “Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration”, also jedenfalls dem Namen nach ein purer Lobbyverein (sehr wahrscheinlich mit reichlich Staatsmitteln) veröffentlicht scheinbar regelmäßig das “Integrationsbarometer”. Das Ziel des Vereins scheint ausschließlich Stimmungsmache pro Zuwanderung zu sein.

Da ein solche Stimmung “pro Zuwanderung” in der Bundesrepublik und direkt in unsere sozialen Sicherungssysteme insbesondere nach all den Morden und der für jeden erkennbaren Verfremdung unseres Landes – von der Grundschule bis zum Bürgersteig, wohl kaum realistisch sein kann (siehe jüngste Wahlergebnisse), wäre eine solche Verdrehung der Realität aber genau das, was die derzeitige Regierung bitter nötig hätte – um damit eine Existenzberechtigung bzw. einen Wählerauftrag weiterhin behaupten und proklamieren zu können.

Und ? Genau – die bibeltreuen Mainstream- oder sollte man schon sagen Staatsmedien – stürzen sich auf diese logischerweise subjektive und tendenziöse “Publikation” und verbreiten eine versuchte Meinungsbildung als repräsentatives Meinungsabbild und obendrauf noch als wissenschaftliche Studie.

Kein Wort des Tenors ist m. E. glaubhaft !

Und dann die Bundesregierung ! Die ist auch zur Stelle, obwohl man sich derzeit von selbst verbreiteten Fake-News (Chemnitz und Antifa Zeckenbiss) zu erholen hätte. Tatsächlich schnabuliert die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz, dass “die Studie” zeige, dass das Zusammenleben vor allem da als harmonisch empfunden werde, wo es direkte Kontakte gebe. Zitat Ende.

Bleibt zu hoffen, dass Frau Mauz an eisenfreie Kontakte denkt. Sorry – aber sowas geht wirklich gar nicht und ist derartig krass und insich widersinnig, dass ich mir nichtmals die Mühe mache, den “Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration” zu überprüfen. Lohnt sich höchstwahrscheinlich nicht.

NTV berichtet in diesem Zusammenhang bereits von den “in Deutschland lebenden Menschen”, soll heißen die Deutschen haben bereits aufgehört zu existieren und/oder soll uns hilfsweise darauf vorbereiten. shz.de veröffentlicht dazu dieses Foto mit dieser Überschrift:

Große Mehrheit beurteilt Migration als Bereicherung
https://www.shz.de/21057042 ©2018

Die Bereicherung für unsere Gesellschaft, unsere Bildung und Kultur, für unseren wissenschaftlich-innovativen Fortschritt und für unser Bruttosozialprodukt – müsste mir, insbesondere anhand dieses Fotos, dann jemand genauer erklären.

Und das geht überall. Auch bei mir Zuhause – gerade auf dem Weg zum Mittag aus dem Auto geknipst (wie bunt wie bunt – oder doch eher gedemütigt unterdrückt fahlgrau):

Auf jeden Fall “lehrt” uns das “Integrationsbarometer”, dass wir alle happy sind, unsere Regierung hat alles wunderbar im Griff, und dass wir uns über jeden neuen Zuwanderer mit möglichst geringem Bildungsstand und Integrationsansinnen aber sofortigem bedingungslosen Grundeinkommen, mit Sonderrechten bei Behörden und Justiz und einem VIP-Status bei den Medien von Herzen und bei der Zukunft unserer Kinder freuen. Ach ja – dass wir zum großen Teil alle Nazis sind, das lernen wir heute einmal nicht.

Alles völlig absurd !

Posted in Heute selber erlebt.